Yehuda T. Radday, dem dieser Gedenkband gewidmet ist, war 1982 erstmals an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg Professor im Fach Bibel und hat zeitweise als Prorektor die Geschicke dieser Institution mitbestimmt. Kolleginnen und Kollegen, die ihn in dieser Zeit als Wissenschaftler, Hochschullehrer und Freund kennen und schätzen lernten, erweisen ihm mit ihren Beiträgen zu diesem Gedenkband die Ehre. Die Vielfalt der angeschnittenen Themen reflektiert die Vielseitigkeit von Raddays Lehr- und Forschungstätigkeit. INHALT: Vorwort. - In Memoriam: M. Schultz: Jehuda Thomas Radday. Eine biographische Skizze. - S. Goldin: Nachruf. - M. Schultz: Jaakob blieb allein zurück. Die Frage, um die es geht. - Aufsätze: R. Rendtorff: Nach Wellhausen. - H. Liss: "Das Erbe der Väter". Die deutsch-jüdische Bibelwissenschaft im 19. und 20. Jahrhundert und der Streit um die Hebräische Bibel. - H. Gerzymisch-Arbogast: 'Ein Stück Torá' in der übersetzungswissenschaftlichen Diskussion. - S. Talmon: Das Motiv der "Landnahme" in Genesis 12,1-9. - Yehuda T. Radday: (aus dem Nachlaß - bearbeitet von D. Krochmalnik): Ist alles eitel? - eine Studie zu Kohelet. - D. Krochmalnik: "Ist auch Kohelet unter den Philosophen?" - P.von der Osten-Sacken: Der Dekalog auf dem Croy-Teppich in Greifswald. Ein Beitrag zur Geschichte der Ikonographie der Zehn Gebote. - Auswahlbibliographie des Werkes von Yehuda T. Radday. - Autorenverzeichnis

Hallo, es sieht so aus, als ob Sie sich für das Buch Wie gut ist unser Anteil interessieren. Dieses Buch wurde von von Autor Daniel Krochmalnik verfasst und hat ausgezeichnete Rezensionen und kostet normalerweise etwa 18,98 EUR. Auf dieser Site, torstenackerman.buzz, haben wir eine PDF-Version dieses Buches Wie gut ist unser Anteil. Wenn Sie das PDF kostenlos herunterladen möchten, klicken Sie unten auf den Download-Button.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link